Home Home Impressum Impressum Kontakt Kontakt
Förderverein Regenbogenland e.V.
Rolle der Mitarbeiter/Innen

Wir sind Partner der Kinder  

Zeit für einander

 

Ein Partner ist eine verlässliche Vertrauensperson, die unterstützt, hilft und tröstet. Er hat Einfühlungsvermögen, erkennt Stärken und Schwäche n und nimmt jedes Kind mit seinen Eigenheiten an. Er legt Wert auf ein Miteinander, gibt aber durch eine positive Autorität und konsequentes Verhalten, Sicherheit und Orientierung.  

Zeit zum Mitmachen 

 

 

Im Kindergartenalltag sorgen die Mitarbeiterinnen  für eine geschützte Umgebung, in der sich die Kinder wohlfühlen können. Sie sind verantwortlich für einen freundlichen und den kindlichen Bedürfnissen entsprechend gestalteten Gruppenraum. Durch das Bereitstellen verschiedener Materialien und das positive Reagieren auf Vorschläge der Kinder, wird das Selbstvertrauen gestärkt und Fantasie und Ideenreichtum der Kinder gefördert. Die pädagogischen Mitarbeiterinnen ermöglichen den Kindern aktiv an der Programmgestaltung teilzunehmen (z.B. Kinderkonferenz, Besprechung der Wochenthemen, Wunschwoche). Ein immer ähnlicher Tagesablauf, aber auch kindgerechte Regeln, Ordnungen und Grenzen geben Halt. Die Mitarbeiterinnen schaffen ein Umfeld, in dem die Kinder üben, sich zu behaupten und durchzusetzen, aber sich auch zurückzunehmen und unterzuordnen. Die pädagogischen Kräfte versuchen beobachtend abzuwarten und bieten, wenn nötig, bei Konflikten und Unstimmigkeiten Hilfen an.

Zeit für Gespräche

Gespräche, die im Alltag des Kindes stattfinden, sind partnerschaftlich geprägt (ausreden lassen, zuhören). Wir  ermutigen die Kinder zu diskutieren und trotzdem auch andere Meinungen gelten zu lassen. Außerdem fördern wir das Selbstvertrauen der Kinder, indem wir sie anregen nachzufragen und indem wir ihnen Regeln kindgemäß erklären und transparent machen. Ein wichtiger Punkt  unserer Arbeit ist  es, den Kindern bei Problemen zuzuhören und sie bei der Lösung zu unterstützen. Sie werden ermutigt über ihre Gefühle zu sprechen.

Zeit für Planung und Bildung

Die pädagogischen Mitarbeiterinnen in unserem Kindergarten sind sich ihrer sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Sie sind bereit, sich mit Neuerungen auseinanderzusetzen und Notwendiges umzusetzen. Die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen ist selbstverständlich. Zeiten einer geringen Kinderbelegung (nachmittags, Ferien) sind notwendige Vorbereitungszeiten für eine zielgerichtete, ganzheitliche und pädagogisch sinnvolle Erziehungsarbeit.